Mit Lukas Lübberstedt kehrt ein erfahrener Abwehrspieler zum MTV Egestorf zurück. Foto: ks

Fußball-Bezirksligist präsentiert Kaderplanung für neue Saison – Sechs Neuzugänge

Egestorf. Auch Fußball-Bezirksligist MTV Egestorf bastelt am Kader für die wohl im August beginnende neue Spielzeit. Sechs Neuzugänge verstärken das Team von Trainer Oliver Klose. Allerdings müssen auch fünf Abgänge verkraftet werden.
Mit Lukas Lübberstedt kehrt nach eineinhalb Jahren ein gestandener Innenverteidiger im besten Fußballalter von 30 Jahren vom Hamburger Landesligisten HSV Barmbek-Uhlenhorst II zurück an den Ahornweg. Das gab der MTV jetzt bekannt. Er sei dankbar dafür, „dem Verein in dieser Situation helfen zu können und ihm etwas zurückzugeben“, so der Rückkehrer.
Leon Homann kommt ebenfalls wieder nach Egestorf zurück. Der Offensivspieler will nach zwei Jahren berufsbedingter Fußballpause wieder die Stollenschuhe schnüren und freut sich darauf, wieder mit seinen Kumpels zusammenzuspielen. In seinem ersten Herrenjahr traf der heute 22-jährige Stürmer achtmal für den MTV. Damals zwar noch in der Kreisliga, aber er legte nach seinem Auslandsjahr direkt drei Treffer in der Bezirksliga nach.
Justus Schierz zieht es ebenfalls zurück nach Egestorf, allerdings erstmals im Herrenbereich. Er war als Gastspieler zwei Jahre in der A-Jugend für den MTV aktiv. Danach ging es zur SG Salzhausen/Garlstorf zurück.
Von Kreisligist TSV Auetal wechselt Flügelflitzer Loris Petersen nach Egestorf. Das Ziel des 20-Jährigen ist es, seinen Offensiv-Kollegen Daniel Macknow künftig mit Vorlagen zu versorgen. „Loris und Justus sind zwei vielversprechende Kicker, denen ich den Schritt in die Bezirksliga mehr als zutraue“, ist Trainer Klose überzeugt.
Das neue „Küken“ im Egestorfer Kader ist Marius Hartmann. Der 18-jährige Mittelfeldspieler aus Egestorf wäre bereits zur Rückserie spielberechtigt gewesen. Die Pandemie zwang ihn jedoch zur Geduld. Hartmann war zuletzt als Gastspieler beim Ex-Klub von Trainer Oliver Klose, FC Heidetal, aktiv, wird den Schritt in die Herren aber bei seinem Heimat- und Jugendverein machen. „Es freut mich besonders, dass Marius zu uns stößt, weil er quasi aus der eigenen Jugend stammt. Auch in ihm sehe ich das Potenzial für die Bezirksliga“, sagt Klose.
Ein „ganz Neuer“ kommt mit Patrick Mittmann vom SV Obernkirchen bei Hannover. Eine berufliche Umorientierung führte den 27-Jährigen in den Lüneburger Raum. Nach guten Gesprächen mit MTV-Obmann Jens Buchholz und Coach Olli Klose traf er nun die Entscheidung, sich dem MTV anzuschließen. „Mit Patrick gewinnen wir einen sympathischen und offenen Innenverteidiger dazu, der seinen Jugendverein SV Obernkirchen über drei Jahre in der Bezirksliga anführte“, hieß es vonseiten des Vereins.
Gedanken um ihren Kader mussten sich die Egestorfer machen, da mit Bilal Ballout, Pauli Kalusa und Florian Eggert drei Spieler den Verein Richtung Winsen verlassen wollen, die eigentlich bereits für die neue Saison zugesagt hatten, so der Klub. Zudem hängen Defensivakteure Simon Klörs und Micha Harms die Fußballschuhe in der Ersten an den Nagel. „Ich bin sehr froh über unsere Zugänge für die kommende Saison, die die Abgänge auf jeden Fall kompensieren können“, ist Obmann Buchholz überzeugt. Von Karsten Schaar