Drei Jung-Luchse mit dem Bundesadler auf dem Shirt: Antonia Pieszkalla (von links), Maj Nielsen und Daria Rassau sind mit der deutschen U19-Nationalmannschaft unterwegs. Foto: Luchse

Drei Jungluchse auf dem Weg zur Europameisterschaft

Buchholz: Drei Youngster aus dem Team der Bundesliga-Handballerinnen der Handball-Luchse Buchholz 08-Rosengarten haben es jetzt in den Kader der deutschen U 19-Nationalmannschaft geschafft. Maj Nielsen, Antonia Pieszkalla und Daria Rassau sind beim Lehrgang und dem Vier-Nationen-Turnier dabei, dass die deutsche Auswahl im spanischen Bilbao absolviert. Die Vorbereitung darauf war für das U 19-Team von Bundestrainer André Fuhr überschaubar: Corona ließ Testspiele platzen. So blieben nur zwei Erfolge gegen Österreich, zu denen Maj Nielsen die meisten Treffer beisteuerte. Die junge Linkshänderin ist bereits wichtige Stütze im Luchse-Kader und konnte in der Bundesliga viel Erfahrung sammeln. Daria Rassau ist mit Zweifachspielrecht für die Luchse ausgestattet. Die Handballerin von Grün-Weiß Schwerin erzielte immerhin auch zwei Treffer bei drei Erstliga-Einsätzen. Und Antonia Pieszkalla stammt aus dem Nachwuchskader von Kooperationspartner Buxtehude, wechselte aber zur neue Spielzeit zu den Luchsen. Beim Turnier in Spanien treffen die Deutschen auf Portugal, Frankreich und Spanien. Es soll ein Härtetest für die Spielerinnen von André Fuhr sein, bevor es vom 8. bis zum 18. Juli nach Slowenien geht, wo in Celje die Europameisterschaft (EM) auf dem Programm steht. rin