Total zerstört wurde der Ferrari beim Unfall auf der Autobahn 39. Foto: FF Winsen

Ferrari übeschlägt sich auf A 39, Fahrer kommt schwer verletzt ins Krankenhaus

Winsen. Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich am Sonnabendnachmittag auf der Autobahn 39 zwischen den Anschlussstellen Winsen-West und Maschen in Fahrtrichtung Hamburg ereignet. Wie die Polizei gestern mitteilte, wurde bei dem Unglück der allein beteiligte 46-jährige Fahrer eines Sportwagens schwer verletzt. Er kam nach einer notärztlichen Behandlung an der Unfallstelle mit einem Rettungswagen in ein Hamburger Krankenhaus.
Der Ferrari Testarossa war aus noch unbekannter Ursache nach rechts von der Fahrbahn abgekommen, hatte die Schutzplanke durchbrochen und sich überschlagen. Schließlich blieb er auf dem rechten Fahrstreifen auf dem Dach liegen.
Am Sportwagen entstand nach Angaben der Polizei ein Totalschaden. Die Schadenshöhe wird auf mindestens 150 000 Euro beziffert. Für die Dauer der Rettungs- und Bergungsarbeiten musste die Autobahn 39 inFahrtrichtung Hamburg voll gesperrt werden. Der Verkehr staute sich hinter der Unfallstelle auf einer Länge von rund fünf Kilometern. gi/wa