Borstels Dominik Heuer (dunkles Tikot) zieht ab. Maschens Phil Hupfer (rechts) und Tom Meyer (links) kommen zu spät. (Foto: ks)

Borstel besiegt Maschen und Meckelfeld landet Kantersieg

Maschen. In der Fußball-Bezirksliga Staffel 1 siegte der MTV Borstel-Sangenstedt im Kreisderby beim VfL Maschen mit 1:0. Damit orientieren sich die Grün-Weißen nach oben in der Tabelle, während Maschen mit nur einem Punkt weiter unten auf der Stelle tritt.

Der TV Meckelfeld gewann mit 8:1 beim SV Leinetal. Der Sprung an die Tabellenspitze blieb jedoch verwehrt. SV Bendestorfs Norman Sasse traf bei der SG Eldingen in letzter Minute zum 3:2. Der SV Bendestorf bleibt damit weiter auf dem Platz an der Sonne.

VfL Maschen – MTV Borstel-S. 0:1

Die Hausherren hatten die erste Gelegenheit des Spiels, aber Borstels Keeper Marcel Soetebier parierte den Schuss von Marius Landowski (8.). „Ich fand, wir haben es gut gemacht. Wir waren von Beginn an wach“, sagte Borstels Trainer René Schrader. Aus seiner Sicht entwickelte sich ein munterer Schlagabtausch – allerdings ohne viele Torchancen.

Die Borsteler nutzten ihre erste richtige Gelegenheit: Nachdem sich Justin Oldenburg auf der linken Seite durchgesetzt hatte, drückte Lukas Kölm den Ball am ersten Pfosten aus fünf Metern zur 1:0-Führung über die Linie.

Die VfL-Kicker brauchten einen Moment, um sich von dem Rückschlag zu erholen. „Das ist normal, wenn du zu wenig Selbstvertrauen hast“, sagte Trainer Matthias Dieterich. Sein Team fing sich aber und übernahm die Spielkontrolle. Der Coach zählte in der ersten Halbzeit unter anderem zehn Eckbälle. Aber immer wieder bekamen die Borsteler einen Fuß dazwischen.

In der 27. Minute zielte Franz Hasselbrink am Tor vorbei. Zwei Minuten später schoss Borstels Torschütze Kölm aus 16 Metern links vorbei. In der 45. Minute versetzte VfL-Angeifer Yasar Sahin die Borsteler Abwehr, aber sein 17-Meter-Schuss strich knapp rechts am Kasten vorbei.

In der zweiten Halbzeit hielt aus Maschener Sicht vor allem Keeper Tiedemann die Gastgeber im Spiel. Der VfL war per Freistoß dicht dran am Ausgleich, aber der Schuss von Dominik Hintelmann krachte nur an die Latte (53.).

Bei den Borstelern verpasste es Gerit Nowostawski nach einer Stunde, die Führung auszubauen. Dann kam Lukas Kölm am zweiten Pfosten einen Schritt zu spät. In der Schlussphase machten die Maschener auf, sodass Borstel zu Kontern kam. Erst wurde der eingewechselte Abdalla Montari von Keeper Tiedemann gestoppt. Dafür hätten die Borsteler gerne einen Elfmeter gehabt. Den gab der Unpartei­ische aber nicht. Der Borsteler Angreifer hatte auch in der Schlussminute eine weitere Gelegenheit, doch es blieb beim knappen 1:0.

Als „Leidenschaft pur“ beschrieb MTV-Coach Schrader den Schlüssel zum Erfolg. Aus seiner Sicht war es ein verdienter Sieg. „Wir haben es wieder nicht geschafft, uns zu belohnen“, zeigte sich dagegen VfL-Trainer Dieterich enttäuscht. „Ein Punkt aus vier Spielen: Da kann man von Fehlstart sprechen.“
Tor: 0:1 Lukas Kölm (12.).

Von Karsten Schaar

Bezirksliga-Telegramm Eintr. Leinetal – TV Meckelfeld 1:8 „Wir haben nichts anbrennen lassen“, sagte TV-Trainer Michel Welke. Nach einer schnellen 2:0-Führung ließ sich sein Team auch vom 1:3-Anschlusstreffer vor der Halbzeit nicht aus dem Tritt bringen. Der am Ende vierfache Torschütze Phi­lipp Wolfram erhöhte nach der Pause schnell auf 5:1. Tore: 0:1 Jeremy Dubber (13.), 0:2 und 0:3 Phi­lipp Wolfram (14. und 27.), 1:3 Steffen Heitmann (40.), 1:4 und 1:5 Wolfram (54. und 56.), 1:6 Daniel Kloeser (62.), 1:7 Marcel Schumillas (76.), 1:8 Sam-Jeremy Siewert (76.). SG Eldingen – SV Bendestorf 2:3 Nach der frühen Gästeführung gab es drei berechtigte Elfmeter in acht Minuten zum 2:2. In der Nachspielzeit setzte sich Spielertrainer André Müller rechts durch. Nach dessen Querpass ließ Norman Sasse zwei Gegenspieler aussteigen und schob in die lange Ecke ein. Tore: 0:1 Norman Sasse (5.), 1:1 und 2:1 Christopher Lemp (52./FE und 57./FE), 2:2 Paul Doering (59./FE), 2:3 Sasse (90.+2).