Bebauungsplan Hittfeld 41 – Frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung. (Grafik Gem. Seevetal)

Bauen am Göhlenbach: Jetzt sind die Hittfelder am Zug

Hiffeld. In der Gemeinde Seevetal soll ein neues Baugebiet entstehen. Dazu wird das sogenannte Bauleitplanverfahrens für den Bebauungsplan Hittfeld 41 „Nördlich Göhlenbach“ angeschoben. Parallel dazu soll der Flächennutzungsplan geändert werden. Mit der Auslegung der Vorentwürfe wird jetzt die frühzeitige Bürgerbeteiligung nach dem Baugesetzbuch eingeleitet.

Das Plangebiet liegt in Hittfeld nördlich der Straße Am Göhlenbach und wird im Westen durch die L 213 und im Osten durch das Wäldchen am Ende der Straße Meyermannsweg begrenzt. Mit der Planung soll dringend benötigter Wohnraum für alle Altersgruppen in der Form von Einfamilien-, Doppel- und Reihenhäusern sowie Mehrfamilienhäuser in der Nähe zum Ortskern entstehen. Zudem ist eine Fläche für betreutes Wohnen in einer Seniorenwohn- und pflegeanlage vorgesehen.

Unterlagen liegen im Rathaus aus

Die entsprechenden Unterlagen liegen ab sofort im Rathaus der Gemeinde Seevetal aus. Bis zum 11. März 2022 können Interessierte die Pläne einsehen und Stellungnahmen abgeben. Bedingt durch die Corona-Pandemie und der damit verbundenen eingeschränkten Nutzung des Rathauses werden Interessierte gebeten, vorab unter 04105 / 55-2287 oder -2230 einen Termin zu vereinbaren. Hier werden auch Auskünfte gegeben. Die Unterlagen sind zudem online komfortabel unter www.seevetal.de/hittfeld-41 abrufbar.

Die Gemeinde macht darauf aufmerksam, dass zum jetzigen Zeitpunkt keine Aussagen über die Vergabe der dort geplanten Baugrundstücke und zu Wohnungen in der Seniorenwohn- und pflegeanlage getroffen werden können. Eine unverbindliche Interessentenliste für die Baugrundstücke ist über den genannten Link zu erreichen.