Polizei LK Harburg. (Symbolbild: jj)

Fußgänger stirbt bei Unfall

Rottorf. Zu einem folgenschweren Verkehrsunfall kam es in den Morgenstunden auf der Kreisstraße 46 zwischen Rottorf und Handorf, bei dem ein Fußgänger starb. Nach derzeitigen Ermittlungen befuhr ein 40-Jähriger mit seinem VW Up gegen 5 Uhr die K46 von Rottorf in Richtung Handorf. In Höhe der rechtsseitig befindlichen Auffahrt zur Bundesstraße 404 befand sich aus bislang ungeklärter Ursache ein Fußgänger auf der Fahrbahn.

Die Polizei: Der 40-Jährige schaffte es nicht mehr rechtzeitig zu bremsen und erfasste diesen mit seinem Pkw. Der Mann wurde durch den Aufprall schwer verletzt und erlag trotz eingeleiteter Reanimationsmaßnahmen am Unfallort seinen Verletzungen.

Nach ersten Erkenntnissen handelte es sich bei dem Fußgänger um einen 68-jährigen Fahrer eines LKW. Der LKW befand sich zum Zeitpunkt des Unfalls auf der Gegenfahrbahn. Warum sich der Mann auf der Fahrbahn befand, ist aktuell noch unklar. Rettungskräfte von Polizei und Rettungsdienst waren am Unfallort im Einsatz. Für die Unfallaufnahme, zu der auch eine Drohne eingesetzt wird, wird die Fahrbahn aktuell teils voll gesperrt. Die weiteren Ermittlungen dauern an.