Heinz Kirsch (Foto Gem. Seevetal)

Trauer um Heinz Kirsch, der Retter des Hallenbades

Seevetal. Die Gemeinde Seevetal trauert um Heinz Kirsch aus Bullenhausen, der am im Alter von 90 Jahren verstorben ist. Heinz Kirsch hat sich große Verdienste um die Gemeinde Seevetal, insbesondere der Gemeindeteile Over und Bullenhausen, erworben. Er war das Gesicht des Schwimmsports des TSV Over-Bullenhausen, der Gemeinde und weit darüber hinaus.

Heinz Kirsch hatte maßgeblichen Anteil daran, dass Ende der 90er-Jahre die Entscheidung getroffen wurde, das Hallenbad in Over, an dessen Errichtung er bereits mitwirkte, zu sanieren und nicht zu schließen.

Viele Auszeichnungen 

Heinz Kirsch erhielt viele sportliche Auszeichnungen auf verschiedenen Ebenen. So wurde er 1999 beim Verbandstag des Schwimmverbandes Niedersachsen in Osnabrück mit der goldenen Ehrennadel ausgezeichnet. Der Landessportbund verlieh ihm im selben Jahr die silberne Ehrennadel. 2004 verlieh ihm sein Heimatverein den Ehrenring für seine Verdienste um den Schwimmsport und den Verein. Er war zudem Ehrenmitglied im Kreisschwimmverband Harburg Land. Bei den jährlichen Sportlerehrungen der Gemeinde Seevetal war er über Jahrzehnte Stammgast. Auch auf den Ortsratssitzungen war er gern gesehener Gast. Auch hier kämpfte er leidenschaftlich für seinen Heimatverein und für das Hallenbad.

Verdienste um Heimatverein

Heinz Kirsch war darüber hinaus von 1986 bis 2017 Vorsitzender des Heimatvereins Bullenhausen. In seine Amtszeit fiel der Bau eines Blockhauses auf dem Kinderspielplatz im Jahr 1996. Der Verein organisiert das jährliche Sommer- und Kinderfest auf dem Spielplatz, das Ostereiersuchen und viele weitere Aktivitäten. 2004 wurde Heinz Kirsch mit dem Bürgerpreis des Landkreises Harburg ausgezeichnet, der damit sein langjähriges ehrenamtliches Engagement würdigte. Typisch für ihn: Das Preisgeld von 2.000 Euro stiftete er umgehend zwei Kindertagesstätten in Bullenhausen und Stelle.

Die Gemeinde Seevetal verliert mit Heinz Kirsch eine große Persönlichkeit, die sich um unsere Gemeinde verdient gemacht hat. Unser Mitgefühl gilt seiner Familie.

Emily Weede und Günter Thonfeld
Bürgermeisterin und Ortsbürgermeister Over / Bullenhausen / Groß Moor