Polizei LK Harburg. (Symbolbild: jj)

Messerstecherei in Tostedt

Tostedt. Am Sonntag gegen 15.45 Uhr meldete ein Zeuge über den Notruf eine Messerstecherei zwischen zwei Männern auf dem Platz Am Sande. Sofort wurden mehrere Streifenwagen und der Rettungsdienst zu der Örtlichkeit entsandt.

Vor Ort fanden die Beamten einen 31-jährigen und einen 32-Jährigen, die jeweils durch einen Messerstich in den Bauchraum beziehungsweise den Halsbereich schwer verletzt worden waren. Beide wurden vom Rettungsdienst erstversorgt und per Rettungswagen und Rettungshubschrauber in verschiedene
Krankenhäuser gebracht. Nach Notoperationen am Sonntagnachmittag sind beide Männer mittlerweile außer Lebensgefahr.

Vor Ort konnten die Beteiligten nicht befragt werden. Die mutmaßlichen Tatwerkzeuge, zwei Messer, wurden im Rahmen der Spurensuche sichergestellt.

Derzeit sieht es für die Polizei so aus, dass der 32-Jährige mit einem Begleiter unterwegs war, als der 31-Jährige auf die beiden traf und es unmittelbar zu den gegenseitigen Angriffen kam. Die Hintergründe sowie die Vorbeziehung der beiden Beteiligten sind noch unklar.

Der Zentrale Kriminaldienst hat die Ermittlungen aufgenommen. In den nächsten Tagen sollen die beiden Beteiligten, gegen die jeweils wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt, sowie weitere Zeugen vernommen werden.