Spezialisten der Polizei sichern am Tatort Spuren. (Foto: be)
Spezialisten der Polizei sichern am Tatort Spuren. (Foto: be)

Drei Tote bei einem Nachbarschaftsstreit

Sondereinsatzkommandos der Polizei wurden am Freitag nach Bargdorf bei Bienenbüttel gerufen. Dort fanden sie drei Tote vor. Offenbar handelt es sich um einen Nachbarschaftsstreit.

Bargdorf. Ein Nachbarschaftsstreit in Bargdorf bei Bienenbüttel endete am Freitag blutig: Drei Menschen wurden erschossen. Es handelt sich nach ersten Angaben der Polizei um einen 85-Jährigen, einen 62-Jährigen und um dessen 61 Jahre alte Ehefrau.

Gegen 12.15 Uhr am Mittag hätten Anwohner von zwei Grundstücken zunächst laute Schreie, kurz darauf auch mehrere Schüsse gehört und die Polizei verständigt. Da es sich um weitläufige Grundstücke am Rande des Ortes handelt und die Polizei schnell ermitteln konnte, dass einer der Bewohner ein 85 Jahre alter Jagdberechtigter auf den mehrere Schusswaffen registriert sind, wurde im Laufe des Einsatzes nicht nur das Mobile Einsatzkommando Lüneburg angefordert, sondern auch noch Verstärkung unter anderem von Spezialkräften der Polizei Hamburg und einem Sondereinsatzkommando aus Hannover, teilte Polizeisprecher Kai Richter am Abend mit.

Es war offensichtlich nicht der erste Nachbarschaftsstreit zwischen dem 85-Jährigen und dem Ehepaar. Die Ermittlungen zu den Hintergründen dauern noch an. wa