Anzeige
Polizei LK Harburg. (Symbolbild: jj)

Tatort Bahnhof: Quartett schlägt am Bahnsteig zu

Winsen: Am Montag gegen 4:30 Uhr kam es auf dem Bahnhof Winsen, am Bahnsteig vor Gleis 1, zu einem Raubüberfall auf einen 40-jährigen Mann. Vier junge Männer im Alter von 15-18 Jahren, die zuvor bereits mehrere andere Wartende nach Geld und Zigaretten gefragt sowie einen Snackautomaten beschädigt hatten, gingen unvermittelt auf den 40-Jährigen zu und schlugen auf ihn ein.

Als er am Boden lag, traten sie ihn mehrfach und entwendeten sein Smartphone. Als sich ein Zeuge verbal einmischte, liefen die vier in Richtung der Unterführung davon.

Der 40-Jährige wurde vom Rettungsdienst behandelt und ins Krankenhaus gebracht. Er hat bei dem Überfall einige Prellungen und Schürfwunden erlitten. Trotz einer sofort eingeleiteten Fahndung konnten die vier Täter entkommen. Nach Zeugenaussagen trug einer der Männer einen weißen Pullover, die übrigen waren dunkel gekleidet. Drei von ihnen hatten schwarze Haare, einer war blond. Nach Einschätzung der Zeugen waren alle vier stark alkoholisiert.

Weitere Zeugen, denen das Quartett im Umfeld des Bahnhofes aufgefallen ist, werden gebeten, sich unter der Tel.-Nr. 04171/7960 bei der Polizei in Winsen zu melden.