Anzeige
Mit einem Trennschleifer wurden die Portaltüren eines der brennenden Container geöffnet und die verkohlten Überreste der darin befindlichen Gerätschaften abgelöscht. (Foto: Feuerwehr Salzhausen)

Brennende Lagercontainer in Putensen

Putensen. Aus bisher unbekannten Gründen gerieten am späten Sonntagnachmittag zwei Lagercontainer eines Gartenbaubetriebs in Putensen in Brand. Um kurz vor 18 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Putensen alamiert. Auf dem Gelände des Betriebes entdeckten die Einsatzkräfte im hinteren Bereich zwei brennende 20′-Stahlcontainer, die für die Lagerung der Gerätschaften wie Rasenmäher genutzt wurden.

Das Feuer hatte bereits auf das angrenzende Waldstück übergegriffen, wobei dieser Brand schnell gelöscht werden konnte. Anschließend wurden mit einem Trennschleifer die Portaltüren eines der Container geöffnet und die verkohlten Überreste der darin befindlichen Gerätschaften abgelöscht.

Schwieriger gestalteten sich die Löscharbeiten am zweiten Container. Das Feuer hatte sich in eine auf den Containern montierte Dachkonstruktion aus Holzbalken und Stahlblech ausgebreitet und war für die Feuerwehr nur schwer erreichbar. Mit einer Wärmebildkamera wurden die Brandnester schließlich aufgespürt und gezielt abgelöscht.

Die Polizei Salzhausen hat die Ermittlungen zur Brandursache übernommen. wa