Anzeige
Die Feuerwehr am Einsatzort. (Foto: Giese)

Feuer in altem Edeka-Markt

Winsen. Im ehemaligen Edeka-Markt, auch als Riedelseck bekannt, brach in einem alten Lagerraum ein Feuer aus. Die Ursache ist noch unklar. Das Gebäude war auch schon als Gaststätte und Spielhalle genutzt worden.

Gegen 16.32 Uhr wurden die Feuerwehren Winsen und Borstel alarmiert. Weil sich noch eine Person in dem Haus befinden sollte, waren auch der Rettungsdienst mit zwei Rettungswagen und ein Notarzt vor Ort. Sie mussten zum Glück nicht eingreifen, es war niemand mehr im Gebäude.

Mit Atemschutz
im Einsatz

Schon auf der Anfahrt war von den Einsatzkräften eine starke Rauchentwicklung auszumachen. Die Feuerwehrleute gingen unter Atemschutz vor. Gleichzeitig suchten auch Trupps unter Atemschutz das gesamte Gebäude und die Kellerräume ab.

Im vorderen Gebäude befand sich früher eine Gaststätte, auch sie war stark verraucht. Und über der Gaststätte liegt eine Wohnung. Die Feuerwehr musste sich auch dort Zugang verschaffen. Während der Brand schnell gelöscht war, dauerte die Suche im Gebäude an.

Das Gebäude wurde von der Feuerwehr noch belüftet. Der Rettungsdienst konnte nach gut einer Stunde aus dem Einsatz entlassen werden. Die Feuerwehren waren mit rund 80 Kräften vor Ort. Der Einsatz war nach gut anderthalb Stunden beendet.

Die Ermittlungen zur Brandursache hat die Polizei aufgenommen. Während der Löscharbeiten war ein Teil der Lüneburger Straße sowie die Kreuzung am Riedelseck gesperrt und ein Teil der Bahnhofstraße gesperrt