Anzeige
Der Traum vom Haus. (Foto: AdobeStock)

Bauen, mal Traum, mal Albtraum – Wohngeschichten gesucht

LK Harburg. Mit dem Hausbau erfüllt sich oft ein Lebenstraum. Für manchen aber wird die Bauphase auch zum Albtraum.  Für den nächsten Kreiskalender sucht die Pressestelle des Landkreises Harburg solche Wohngeschichten. Der Kalender steht unter dem Thema „Bauen und Wohnen“, er erscheint im Frühjahr.

Leben in 
beengten Verhältnissen

Wer die  Nachkriegszeit in beengten Wohnverhältnissen und mit Provisorien erlebt hat, sollte seine Geschichte unbedingt aufschreiben, das ist fast Chronistenpflicht. Wer seinen Haustraum mit viel Eigenleistung gebaut hat, kann viel erzählen. Das Leben in ungewöhnlichen Häusern, in Baudenkmalen oder in einem modernen „Tiny House“ oder in einer Wohngemeinschaft, all diese Geschichten interessieren. Die Pressestelle würde sich sehr freuen, wenn Sie Ihre Erfahrungen und Erlebnisse mit uns und den Leserinnen und Lesern des neuen Formats teilen.

Senden Sie uns Ihre Geschichte mit idealerweise maximal 2.000 Zeichen, Ihren Kontaktdaten (Telefonnummer und/oder E-Mail) und gerne auch mit Foto (in möglichst hoher Auflösung) entweder per E-Mail an  oder per Post an Pressestelle Landkreis Harburg, Schloßring 6, 21423 Winsen (Luhe) zu. Die Pressestelle behält sich Kürzungen und kleine redaktionelle Änderungen vor. Alle Bürgerinnen und Bürger, deren Beiträge veröffentlicht werden, werden kontaktiert und vor der Veröffentlichung um Freigabe gebeten. Bei Fragen wenden Sie sich gerne an die Pressestelle des Landkreises Harburg, Tel. 04171 – 693235.