Anzeige
Das Fami-Siegel für die Kreisverwaltung übergaben Brigitte Kaminski (links) von der Koordinierungsstelle Frau und Wirtschaft und Sonja Bausch (2. von rechts) von der IHK an Carina Hellwege und Landrat Rainer Rempe. (Foto: LK Harburg)

Neues „Fami-Siegel“ für Vorreiter unter familienfreundlichen Arbeitgebern

LK Harburg. Die Harburger Kreisverwaltung hat erneut das Fami-Siegel als vorbildlicher familienfreundlicher Arbeitgeber erhalten.

Individuelle 
Arbeitszeiten

Mit der Auszeichnung wird unter anderem gewürdigt, dass der Landkreis seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern individuelle Arbeitszeitmodelle anbietet, um Job und Familie zu vereinbaren. Dazu gehören Homeoffice, flexible Arbeitszeiten und die Gestaltung von Arbeitsabläufen mit Rücksicht auf familiäre Verpflichtungen.

Vierte Auszeichnung
in Folge

Der Landkreis hat das Fami-Siegel bereits zum vierten Mal in Folge erhalten. Als landesweit einer der Vorreiter ist er seit 2005 dabei. Das Zertifikat wird von einer Initiative verliehen, der unter anderen die Industrie- und Handelskammer (IHK) Lüneburg-Wolfsburg und der Arbeitgeber-Verband angehören, und vom Überbetrieblichen Verbund Frau & Wirtschaft Lüneburg-Uelzen getragen.

„Der Landkreis Harburg zeichnet sich durch besondere Maßnahmen zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf aus“, heißt es in der Anerkennungsurkunde. Bei der Übergabe an Landrat Rainer Rempe gab es viel Lob für die Kreisverwaltung von Brigitte Kaminski von der Koordinierungsstelle Frau und Wirtschaft Lüneburg-Uelzen und von Sonja Bausch von der IHK. Kaminski hob Maßnahmen wie die flexiblen Arbeitszeiten und Programme zur Personalentwicklung hervor. „Das hat Signalwirkung für andere Arbeitgeber.“

Unternehmenskultur
wird beurteilt

Geprüft wurden die Bereiche Unternehmenskultur, Arbeitszeit, Arbeitsablauf, Freistellung und Urlaub, Wiedereinstieg, Personalentwicklung und flankierende Maßnahmen anhand eines umfangreichen Fragebogens und eines persönlichen Gesprächs. Das Familiensiegel gilt bis einschließlich 2024. Dann kann sich der Landkreis erneut um das Siegel bewerben. Ziel der Gemeinschaftsinitiative Fami-Siegel ist es, die Balance zwischen Beruf und Privatleben zu fördern und familienfreundliche Arbeitsbedingungen weiter zu entwickeln. Weitere Informationen gibt es unter www.famisiegel.de .