Das neue Fahrkartenangebot kann nur in der App gekauft werden. (Foto: hvv)

HVV führt Zehnerkarten ein

Der Hamburger Verkehrsverbund reagiert auf einen vielfachen Pendler-Wunsch und führt eine Zehner-Tageskarte ein. Sie lohnt sich gerade bei Wechselarbeit in Homeoffice und Büro.

Winsen. Wegen des regelmäßigen Wechsels zwischen Büro und Homeoffice lohnt sich eine Monatskarte für Bus und Bahn eigentlich nicht mehr… Vor dieser Situation stehen derzeit viele Hamburg-Pendler aus dem Landkreis Harburg. Der Hamburger Verkehrsverbund (HVV) reagiert jetzt auf entsprechende Kundenwünsche und bietet ab sofort ergänzend zu den Zeit- und Einzelkarten auch Zehner-Tageskarten an.

So kostet die Zehner-Tageskarte zum Beispiel für vier Ringe und somit beispielsweise auch für die Strecke Winsen-Hamburg 118 Euro, regulär wären dafür 162 Euro zu zahlen gewesen. Allerdings ist dieses neue Angebot nicht am Schalter oder an den Automaten erhältlich, sondern ausschließlich in der HVV-App. Dort kann die Zehnerkarte im Voraus gekauft und innerhalb von 30 Tagen flexibel genutzt werden. Sie ist auch für die Geltungsbereiche der Ringe A-C (94 Euro), A-E (152 Euro) und A-F (176 Euro) verfügbar. Das Angebot ist zunächst bis zum 18. April 2022 befristet.

Ergänzend dazu ist ab sofort die neue Version der HVV-App verfügbar, die bei einem Update der App automatisch aufs Handy aufgespielt wird. Sie wurde passend zum Marken-Relaunch des hvv verändert und hat neben einem neuen Design auch zahlreiche vereinfachte Funktionen. Wer seine Fahrkarten über die App kauft, bekommt dort weiterhin sieben Prozent Online-Rabatt. tm