Anzeige
Der Fürstenhof, Schauplatz der erfolgreichen Telenovela „Sturm der Liebe“ im Ersten. Quelle: ARD/Ann Paur

So geht es bei „Sturm der Liebe“ weiter

München. Pünktlich um 15.10 Uhr öffnet Deutschlands beliebtestes Fünfsternehotel Fürstenhof seine Tore und lädt Zuschauer ein, dem Familiendrama rund um den Saalfeld-Clan beizuwohnen. Seit ihrer Erstausstrahlung im September 2005 erzählt die erfolgreiche ARD-Telenovela jeden Montag bis Freitag über Liebe, Konflikte und Schicksalsschläge im malerischen Bichlheim, dem fiktiven Handlungsort der Serie.

„Sturm der Liebe“ am Montag, 06.02.2023: Folge 3975

Helene, die nach der ganzen Sorge um André verspannt ist, lässt sich von Shirin in deren Wohnung eine Massage geben, nach der sie wohlig einschläft. Bevor Shirin die Wohnung verlässt, verschüttet sie versehentlich Wasser auf dem Herd und als sie das Wasser wieder aufwischt, kommt sie aus Versehen an den falschen Knopf.

Als Eleni Markus im Gefängnis besucht, ist dieser nicht nur froh, seine Tochter wohlauf zu sehen, sondern bestätigt auch Elenis Verdacht. Allerdings sieht er die Schuld nicht bei sich, sondern bei Christoph und richtet eine Bitte an Eleni: Sie soll einen Beweis finden, dass Christoph die Bilanzen der Schwarzbach-AG manipuliert hat.

Robert stellt Werner und Christoph eine neue Geschäftsidee vor, die ihm während des unfreiwilligen Campingausflugs mit André gekommen ist. Die beiden reagieren zunächst skeptisch darauf, doch Robert möchte sich nicht beirren lassen und nimmt die Herausforderung an.

„Sturm der Liebe“ am Dienstag, 07.02.2023: Folge 3976

Erik gesteht Yvonne notgedrungen sein doppeltes Spiel mit dem beliehenen Waldstück, da sie sich schon über seinen plötzlichen Geldsegen wundert. Yvonne findet das Risiko, das er damit eingeht, zu hoch und rät ihm davon ab. Doch Erik, der erneut einen Insidertipp erhält, kann nicht widerstehen und beschließt, wieder mal aufs Ganze zu gehen.

Eleni horcht ihre Mutter bezüglich deren Beteiligung am Finanzskandal aus. Als Alexandra sie dann offensichtlich erneut belügt, nimmt Eleni das zum Anlass, ihrem Vater zu glauben. So erklärt sie sich bereit, auf seine Bitte einzugehen und einen Beweis für Christophs Manipulation der Finanzen der Schwarzbach-AG zu suchen.

Shirin macht sich schwere Vorwürfe, als sie von Valentina und Eleni erfährt, dass sie den Unfall ausgelöst hat, durch den Helene im Krankenhaus gelandet ist. Alle versichern ihr, dass sie keine Schuld trifft, und Noah hat eine Lösung parat, wie man solch einen Vorfall in Zukunft vermeiden kann. Trotzdem hat Shirin Angst, dass ihr so etwas erneut passieren könnte.

„Sturm der Liebe“ am Mittwoch, 08.02.2023: Folge 3977

Michael versetzt Valentina am Bootshaus, nennt ihr aber nicht den Grund dafür. Denn er trifft sich mit Fabien und möchte Valentina nicht wieder an ihren Ex-Freund erinnern. Als sie beim gemeinsamen Arbeiten am Bootshaus dann doch davon erfährt, tröstet Michael sie und es kommt zu einem nahen Moment.

Carolin wünscht sich von Vanessa die Sicherheit, dass ihren Kopenhagen-Plänen nichts mehr im Weg steht. Doch Vanessa merkt schnell, dass ihr das gewohnte Umfeld guttut und sie ihre Familie gerne um sich haben möchte. So gesteht sie Carolin, dass sie lieber in Bichlheim bleiben würde.

Erik ist aufgeflogen und kann sich auch nicht mehr herausreden. Werner und Christoph wollen ihr Geld. Nachdem die beiden sich darauf einigen, dass Erik mit seinem Wald die Schulden bei Werner zurückzahlt, denkt Erik, dass ihm die Schulden bei Christoph erlassen sind. Doch dann erhält er einen Anruf von Krüger.

Eleni, die sich als Spionin ihres Vaters immer unwohler fühlt, lässt sich zum Schein auf ein Familienessen mit ihrer Mutter ein. Leander wundert sich, weil sie sich ihrer Mutter wieder anzunähern scheint. Als er Eleni darauf anspricht, fühlt sie sich ertappt und stößt Leander vor den Kopf.

„Sturm der Liebe“ am Donnerstag, 09.02.2023: Folge 3978

Alexandra und Eleni nähern sich bei der Zusammenarbeit für ein geschäftliches Projekt wieder an. Eleni zweifelt einmal mehr an der Richtigkeit ihres Handelns. Sie fühlt sich als Spionin ihres Vaters längst nicht mehr wohl. Doch dann belauscht sie ein verdächtiges Gespräch zwischen Christoph und Krüger und wird dabei entdeckt.

Valentina versucht, ihre Gefühle für Michael zu vergessen und ihm aus dem Weg zu gehen. Dennoch hofft sie insgeheim weiterhin, dass er sie doch noch als Frau wahrnimmt und ihre Gefühle erwidert. Als Michael sie dann zu sich ruft, um etwas Wichtiges mit ihr zu besprechen, hat sie mit einem Mal große Hoffnungen.

Vanessa hofft, dass Max etwas gegen Carolins Plan, nach Kopenhagen zu ziehen, haben könnte. Dann hätte sie eine Ausrede, warum sie Bichlheim nicht verlassen kann. Doch zu ihrer Überraschung hat Max nichts einzuwenden. Während Vanessa enttäuscht ist, räumt Max gegenüber seiner Mutter ein, was der wahre Grund dafür ist, dass er nichts gegen die Pläne der beiden hat.

Shirin gibt gegenüber Gerry zu, dass sie seit ihrem Unfall Angst vor dem Kochen hat. Zu groß ist die Sorge, dass ihr so etwas noch einmal passiert. Gerry schafft es zunächst, sie zu beruhigen, doch als Shirin später allein auf der Straße unterwegs ist, überkommt sie ihre Angst erneut.

„Sturm der Liebe“ am Freitag, 10.02.2023: Folge 3979

Werner spürt, dass etwas nicht stimmt, als Valentina sich kaum über ihren Ausbildungsplatz in der Klinik freut. Michael hält auf einer kleinen Feier zu diesem Anlass eine Rede, bei der klar wird, dass Valentina für ihn fast wie eine eigene Tochter ist. Daraufhin reagiert sie verletzt, was Werner stutzig werden lässt. Er spricht sie darauf an und aus Valentina bricht es schließlich heraus.

Leander rettet Eleni aus ihrer Erklärungsnot vor Christoph, doch der ist nach wie vor skeptisch und möchte herausfinden, was sie von seinem Telefonat mit Krüger mitbekommen hat. Er traut sich aber nicht, sie unter Druck zu setzen, und geht erst einmal versöhnlich auf sie zu. Doch Eleni will nur endlich die Wahrheit wissen.

Um seinem Gläubiger zu entkommen, möchte Erik seine Café-Anteile an André verkaufen. André, der von Eriks Geldnot mitbekommen hat, drückt daraufhin den Preis, da Erik gar keine andere Wahl bleibt, als zu verkaufen. Als er Krüger dann nicht die gesamte Summe auf einmal zahlen kann, taucht dieser bei Yvonne auf.

Gerry, der versprochen hat, für Shirin da zu sein, muss sie kurz allein zu Hause lassen. Als er zurückkommt, kümmert sich Yvonne um die aufgewühlte Shirin und er erkennt, dass seine Freundin vorerst wirklich nicht alleine bleiben kann. So meldet er sich unter einem Vorwand bei der Arbeit krank.

„Sturm der Liebe“ online streamen

Das Erste bietet das Fernsehprogramm auch als Livestream in der ARD-Mediathek an. Dort lässt sich die neueste Folge „Sturm der Liebe“ zur regulären Sendezeit sowie zeitversetzt abrufen.

Eine Folge von „Sturm der Liebe“ verpasst?

Kein Problem, das Erste zeigt Wiederholungen immer am Tag nach der Ausstrahlung einer neuen Folge morgens um 9.55 Uhr. Die Freitagsfolge wird jeweils am darauffolgenden Montag, ebenfalls um 9.55 Uhr, nochmals gesendet.

Außerdem kann man sich Folgen noch bis zu einem Monat nach ihrer Erstausstrahlung auf der Internetseite zu „Sturm der Liebe“ von DasErste.de anschauen. Dort findet man neben Informationen zu den Darstellern und einzelnen Folgen auch ein breites Angebot an Extramaterial sowie einen Blog, der Einblicke hinter die Kulissen gewährt.

Wo spielt „Sturm der Liebe“?

Zentraler Handlungsort der Geschichten ist das Hotel Fürstenhof im fiktiven Ort Bichlheim. Als Kulisse dient ein privates Schloss im oberbayerischen Dorf Vagen, etwa eine halbe Autostunde von Rosenheim entfernt. Weitere Drehorte befinden sich auf dem Gelände der Bavaria Film GmbH, wo eine weitere Villa steht, die auch schon als Kulisse für den Historienfilm „Die Manns – Ein Jahrhundertroman“ diente. In der Serie dient die Villa als Kulisse für den Westflügel des Fürstenhofs.

Die Landschaftsaufnahmen zwischen einzelnen Szenen entstammen dem Voralpenland, unter anderem dient das Tiroler Bergmassiv Zahmer Kaiser als Kulisse.

„Sturm der Liebe“ ist deutscher Telenovela-Exportschlager

Auch wenn die Serie inzwischen an Zuschauern eingebüßt hat, liegt sie mit einem durchschnittlichen Marktanteil von 14 Prozent immer noch im zweistelligen Bereich. „Sturm der Liebe“ kann daher als echte Erfolgsgeschichte für Das Erste bezeichnet werden.

2010 gewann die Telenovela den Deutschen Fernsehpreis in der Kategorie „Beste tägliche Serie“. 2013 folgte der European Soap Award als „Beste ausländische Serie“. Das Jubiläumsspecial zur 3000. Folge (Erstausstrahlung am 20. September 2018) sahen 1,66 Millionen Zuschauer, es bescherte dem Sender einen Gesamtmarktanteil von 17,4 Prozent.

Produziert wird „Sturm der Liebe“ hierzulande von dem Münchner Fernsehproduktionsunternehmen Bavaria Film. Doch auch in anderen Ländern erschließt sich die deutsche Telenovela ein immer größeres Publikum.

Durch den Verkauf der Rechte an 20 Sender, ist der Erfolg inzwischen weit über den deutschsprachigen Raum hinaus gewachsen. Unter anderem wird die Serie für das italienische, bulgarische, französische, polnische und isländische Fernsehen synchronisiert. Selbst in Kanada wurde „Sturm der Liebe“ bereits ausgestrahlt. Inzwischen ist die deutsche Telenovela zu einem echten Exportschlager geworden.

Traumpaare von „Sturm der Liebe“

Bei inzwischen 17 Staffeln kann man schon mal den Überblick über die ganzen Paare verlieren, die im Fürstenhof zueinandergefunden haben. Kriegen Sie noch alle zusammen? Das sind die „SdL“-Traumpaare pro Staffel:

Staffel 1: Laura und Alexander Staffel 2: Miriam und Robert Staffel 3: Samia und Gregor Staffel 4: Emma und Felix Staffel 5: Sandra und Lukas Staffel 6: Eva und Robert Staffel 7: Theresa und Moritz Staffel 8: Marlene und Konstantin Staffel 9: Pauline und Leonard Staffel 10: Julia und Niklas Staffel 11: Luisa und Sebastian Staffel 12: Clara und Adrian Staffel 13: Rebecca und William Staffel 14: Alicia und Viktor Staffel 15: Denise und Joshua Staffel 16: Franziska und Tim Staffel 17: Maja und Florian

RND/pf/mit Material von ARD