Das Standbild aus einem Kurzfilm der Reihe "Das Politikgewissen" zeigt CDU-Kanzlerkandidat Armin Laschet (links) und Comedian Michael Mittermeier. Quelle: ONE Deutschland/dpa

Merkel-Nachfolge: Mittermeier, Kebekus und Frier spielen Gewissen der Kandidaten

Berlin. Im Bundestagswahljahr werden die Forderungen an die Kanzlerkandidaten und die -kandidatin von prominenter Seite immer lauter. Auch die Comedians Michael Mittermeier (55), Carolin Kebekus (41) und Annette Frier (47) mischen nun mit.

„Das Politikgewissen“

Wer auch immer in die Fußstapfen von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) trete, solle seine Politik an den UN-Nachhaltigkeitszielen, der „Agenda 2030“ ausrichten, fordern die Promis im Namen der Organisation ONE, die sich für das Ende extremer Armut und vermeidbarer Krankheiten bis 2030 einsetzt. In der Reihe „Das Politikgewissen“ mimen die Comedians in Online-Clips das personifizierte Gewissen der Kandidatin und Kandidaten.

Im ersten Video, das seit Mittwoch online verfügbar ist, spielt Mittermeier das Gewissen des CDU-Kandidaten Armin Laschet. In Episode zwei (16.6.) reagiert Carolin Kebekus auf Redenschnipsel von SPD-Kandidat Olaf Scholz und in Video drei (23.6.) dann Annette Frier auf Grünen-Kandidatin Annalena Baerbock.

RND/dpa