In einem Live-Talk wird Marlene Lufen am Montagabend bei Sat.1 mit Gästen über die Auswirkungen des Lockdowns diskutieren. Quelle: Henning Kaiser/dpa

Nach emotionalem Video: Sat.1 zeigt Sondersendung mit Marlene Lufen

Unterföhring/Berlin. Etwa elf Millionen Abrufe auf Instagram, Zehntausende Kommentare und viel Lob von Promis: Die „Sat.1-Frühstücksfernsehen“-Moderatorin Marlene Lufen (50) hat mit einem Video zu den Folgen des Corona-Lockdowns für Gesprächsstoff gesorgt. Nun reagiert Sat.1 und bringt am Montag (8.2.) eine Sondersendung ab 20.15 Uhr: den Live-Talk „Marlene Lufen: Deutschland im Lockdown“. Darin diskutiert die Moderatorin mit Gästen mögliche Auswirkungen des heruntergefahrenen Lebens in Deutschland wie etwa Gewalt zu Hause.

„Mir ist wichtig, dass wir auch auf die Konsequenzen des Lockdowns schauen: die Auswirkungen auf die Seele und die Gesundheit der Kinder und Jugendlichen, die psychischen Folgen für die Menschen, die gerade alles verlieren, Einsamkeit und Armut“, zitierte Sat.1 Lufen am Freitag. Ursprünglich hatte Sat.1 am Montagabend die Reportage „Lebensretter hautnah – Wenn jede Sekunde zählt“ im Programm.

RND/dpa