Frontmann Oleh Psiuk (3.v.l) und seine Band Kalush Orchestra aus der Ukraine singen mit ukrainischen Grenzsoldaten. Quelle: Mykola Tys/AP/dpa

Begeisterter Empfang an der Grenze: ESC-Sieger Kalush Orchestra zurück in der Ukraine

Lwiw. Nach ihrem überwältigenden Sieg beim Eurovision Song Contest (ESC) in Turin ist die Gruppe Kalush Orchestra wieder in die Ukraine zurückgekehrt. Die sechs Männer sangen an der Grenzkontrolle kurz ihren Hit „Stefania“, wie das öffentlich-rechtliche Fernsehen am Montag in einem kurzen Video beim Nachrichtendienst Telegram zeigte. Später folgten noch ein Auftritt und eine Autogrammstunde mit jungen Fans an einer Tankstelle hinter der ukrainisch-polnischen Grenze bei Krakowez.

Am vergangenen Samstag hatte die Band den europäischen Musikwettbewerb aufgrund der Zuschauerabstimmung klar gewonnen. Der Sieg wird auch als Zeichen der Solidarität mit dem von einem russischen Angriff schwer getroffenen osteuropäischen Land gesehen.

Der deutsche Teilnehmer Malik Harris landete nur auf dem letzten von 25 Plätzen im Finale.

RND/dpa