Queen Elizabeth III. macht Berichten zufolge gerne mal selbst den Abwasch (Archivbild). Quelle: Jeff J Mitchell/PA Wire/dpa

Queen Elizabeth II. bringt eigenes Spülmittel auf den Markt

London. Nach dem royalen Hundeparfüm geht die Queen mit einem weiteren Produkt auf den Markt. Auf ihrem Landsitz Sandringham werde ab sofort ein eigenes Spülmittel verkauft, berichtete die „Daily Mail“. Laut des Nachrichtenportals sei das neue Produkt eine Reaktion auf ein Interview, in dem ein ehemaliger Butler der Königin über den Abwasch im royalen Haus gesprochen hatte. Demnach hege die Queen angeblich selbst eine Vorliebe fürs Geschirrspülen.

Spülmittel kostet etwa 18 Euro

Das royale Reinigungsmittel mit dem Namen „The Natural Dish Wash“ hat jedoch einen stolzen Preis: Eine 500-Milliliter-Flasche soll 14,99 Pfund kosten – umgerechnet knapp 18 Euro. Wie das Etikett verrät, soll das Geschirrspülmittel gemeinsam mit dem Unternehmen Norfolk Natural Living entwickelt worden sein und werde nur wenige Kilometer vom Landsitz der Queen entfernt produziert. Es soll außerdem aus botanischen Inhaltsstoffen hergestellt werden und wie „Küstenspaziergänge“ duften.

Erst vor etwa einem Monat hatte die Queen ein Hundeparfüm herausgebracht, um „unerwünschte Gerüche“ des Haustiers loszuwerden. Berichten zufolge soll die Queen selbst eine große Hundeliebhaberin sein und in ihrem Leben bereits Dutzende Corgis besessen haben.

Neben Hundeparfüm und Geschirrspülmittel verkauft die Queen außerdem Honig und einen Gin, der auf dem Gelände des Anwesens produziert wird, wie aus der Website des Anwesens hervorgeht. Dieser ist ebenfalls ein teurer Tropfen: Die Spirituose kostet umgerechnet knapp 60 Euro.

RND/al