Frank Plasberg führt am Montagabend durch die Polittalkshow “Hart aber fair”.

„Hart aber fair“: Worum geht es heute und wer ist zu Gast?

„Wenn Politik auf Wirklichkeit trifft“ – unter diesem Motto lädt Moderator Frank Plasberg einmal wöchentlich zur Talkrunde mit Gästen aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Bei „Hart aber fair“ haben die Zuschauer die Möglichkeit, sich live in die Diskussion mit einzubringen und ihre Fragen und Meinungen per Telefon, E-Mail oder Social Media an die Teilnehmer der Sendung zu schicken.

Hier informieren wir über Sendetermine, Wiederholungen und die aktuellen Gäste.

„Hart aber fair“: Thema und Gäste am Montag, 16. Mai

Triumph für Schwarz-Grün: War die Ampel nur ein Unfall?

Das größte Bundesland mit klarer schwarz-grüner Mehrheit, die SPD geschlagen: Sind Olaf Scholz und seine Ampelregierung schon angezählt? Wie reagiert die FDP, ab jetzt im Überlebenskampf? Was macht Friedrich Merz mit dem neuen Rückenwind?

Darüber diskutiert Frank Plasberg am 16. Mai mit diesen Gästen:

Kevin Kühnert, SPD – Generalsekretär Omid Nouripour, B‘90/Grüne – Bundesvorsitzender Melanie Amann – Journalistin, Mitglied der Spiegel-Chefredaktion und Leiterin des Spiegel-Hauptstadtbüros Carsten Linnemann, CDU – stellv. Parteivorsitzender Michael Bröcker – Journalist, Chefredakteur der Media Pioneer GmbH, ehem. Chefredakteur der Rheinischen Post

Sendetermine von „Hart aber fair“

Eine neue Ausgabe von „Hart aber fair“ läuft in der Regel am Montagabend im Ersten. Gesendet wird live aus Köln oder Berlin.

Die nächste reguläre Ausgabe läuft am Montag, 16.05.2022 im Ersten, die Sendung beginnt um 21.00 Uhr.

Sendung verpasst? Wiederholungen von „Hart aber fair“

Wiederholungen der aktuellen Sendung gibt es auf mehreren Sendern der ARD:

Dienstag, 17.05.2022, 02.15 Uhr (Das Erste) Dienstag, 17.05.2022, 20.15 Uhr (tagesschau24) Mittwoch, 18.05.2022, 00:40 Uhr (3sat)

„Hart aber fair“ im Livestream

Parallel zur Ausstrahlung im TV ist die aktuelle Folge von „Hart aber fair“ auch im Internet im Liveangebot des Ersten zu sehen. In der ARD-Mediathek sind die aktuelle Folge sowie Wiederholungen alter Sendungen noch Monate nach ihrer Erstausstrahlung abrufbar.

Wer produziert „Hart aber fair“?

Im Gegensatz zu anderen politischen Talkshows im Programm der ARD handelt es sich bei „Hart aber fair“ um eine Privatproduktion. Die Sendung ist eine Gemeinschaftsproduktion der Unternehmen Ansager & Schnipselmann und klarlogo. Auftraggeber ist der Westdeutsche Rundfunk Köln (WDR).

Seit 2001 führt der deutsche Journalist und Fernsehmoderator Frank Plasberg durch die Sendung. “Zuschaueranwältin” Brigitte Büscher kümmert sich um die Reaktionen der Zuschauer und trägt ihre Kommentare in die Talkrunde.

RND/pf/mit Material von ARD