Das Kapitol in Washington Quelle: imago images/UPI Photo

Republikanischer Trump-Kritiker Katko tritt nicht bei US-Zwischenwahlen an

Syracuse. Einer der zehn republikanischen Kongressabgeordneten, die im Januar 2021 für die Amtsenthebung des damaligen Präsidenten Donald Trumps stimmten, zieht sich aus der Politik zurück. John Katko teilte am Freitag mit, er werde nicht für eine Wiederwahl in das Repräsentantenhaus bei den Zwischenwahlen Ende des Jahres antreten. Er strebe keine fünfte Amtszeit an, „damit ich meine Familie und mein Leben erfüllter und präsenter genießen kann“, teilte der 59-Jährige mit.

Katko vertritt einen umkämpften Wahlkreis in New York. Bei den Vorwahlen hätte er mit mindestens einem Herausforderer rechnen müssen. Er ist der zwölfte Kongressabgeordnete, der nicht bei den Zwischenwahlen antreten wird und der dritte von den zehn Republikanern, die nach dem Sturm auf das Kapitol für die Amtsenthebung Trumps stimmten.

RND/AP