Feuer in Laßrönne: Den Wehren gelang es, den Brand auf die Garage zu begrenzen.
Feuer in Laßrönne: Den Wehren gelang es, den Brand auf die Garage zu begrenzen. (Foto: ga)

Laßrönne: Schneller Feuerwehreinsatz rettete Wohnhaus

Ein schneller Feuerwehreinsatz konnte Schlimmeres verhindern: In der Nacht von Freitag auf Samstag brannte in Laßrönne eine Garage. Durch schnelle Löscharbeiten wurde verhindert, dass das Feuer auf das angrenzende Wohnhaus übergreifen konnte. 

Laßrönne. In der Nacht von Freitag auf Samstag brannte in der Straße Binnenfeld in Laßrönne eine Garage aus. Gegen 2 Uhr wurde der Brand der Rettungsleitstelle gemeldet, die daraufhin die Feuerwehren Laßrönne, Tönnhausen, Hoopte und Winsen alarmierte.

Wohnhaus in Gefahr

Als die ersten Kräfte wenige Minuten nach der Alarmierung am Einsatzort eintrafen, war bereits offenes Feuer zu erkennen. Da die Garage direkt an das Wohnhaus angrenzt, bestand die Gefahr, dass das Feuer auf das Haus übergreifen konnte. Auch das Nachbarhaus war in Gefahr.

Um die Wohnhäuser zu schützen, wurde sofort ein umfangreicher Löschangriff vorgenommen. Den Feuerwehren gelang es, den Brand auf die Garage zu begrenzen. Allerdings mussten die Feuerwehrleute die hölzerne Verkleidung zum Teil vom Wohnhaus und das Dach der Garage abnehmen, um zu überprüfen, ob sich dort noch Brandnester befinden, weil die Gefahr bestand, dass sich der Brand ausgebreitet haben könnte.

Keine Verletzten

Die Bewohner des betroffenen Gebäudes konnten ihr Haus unverletzt verlassen, sodass der ebenfalls alarmierte Rettungsdienst nicht eingreifen brauchte. Nach gut anderthalb Stunden war der Einsatz zu Ende. Die Brandursache sowie die Schadenshöhe muss nun von der Polizei ermittelt werden. gi